A- A A+

Mann mit Pflanzplan vor Beet - Umsetzung eines Projekts der LAG Mangfalltal-Inntal

Themenwanderweg Kulturverführung Degerndorf (Gemeinde Brannenburg)

Der “Brannenburger Kulturspaziergang" erfreut sich weit über die Grenzen Brannenburgs hinaus immer größerer Beliebtheit und die Akzeptanz dieser Maßnahme in der Bevölkerung Brannenburgs ist hoch. Die vielen Führungen seit dem Jahr 2005 und die überragende Re-sonanz haben gezeigt, dass für diese Art der Kulturvermittlung großes Interesse besteht. Aus diesem Grund entschloss sich die Künstlerkolonie Brannenburg, einen zweiten Spazierweg auszuarbeiten und das Konzept sowie die Inhalte der Infotafeln und Broschüre der Gemeinde Brannenburg zur Verfügung zu stellen. Für die Realisierung dieser Maßnahme beantragte die Gemeinde Brannenburg Fördermittel der EU.

Im Themenweg „Kulturverführung Degerndorf“ sind neun Stationen realisiert. Der Rund-weg, der in ca. 2,5 Stunden begangen werden kann, beginnt beim Pavillon an der Wendel-steinbahn und führt über die Ortsteile Milbing, Degerndorf und Weidach. Mit dieser zweiten Runde wird auch der Brannenburger Ortsteil Degerndorf mit seinen Höhepunkten aus Kultur und Geschichte interessierten Besuchern und Kulturwanderern erschlossen. Die beiden Routen vom Kulturspaziergang 1 und 2 schneiden sich an zwei Punkten, so dass der interessierte Wanderer die Möglichkeit hat, eine Acht zu gehen und somit eine Tagestour zu unternehmen.
Themenschwerpunkt der neun Stationen des Themenweges „Kulturverführung Degerndorf“ liegt in der Heimat- und Kulturgeschichte.
Das Projekt besteht aus der Realisierung und dem Aufstellen von neun Stelen sowie der Produktion eines Flyers, einer Broschüre und eines Plakats, die nach der CD des Musterbuches für Themenwanderwege der LAG Mangfalltal-Inntal erstellt werden.

Förderschwerpunkt:
Hauptbereich: Lebensqualität im ländlichen Raum
Einzelbereich: Erhaltung und Verbesserung des ländlichen kulturellen Erbes

Projektträger:
Träger des Projektes ist die Gemeinde Brannenburg in enger Zusammenarbeit mit dem Ver-ein „Neue Künstlerkolonie Brannenburg e.V.“

Wirken/Nutzen für die Region:
Die Bedeutung des Projektes für die Gesamtregion liegt in erster Linie in der Bewahrung der Kulturgeschichte und des kulturellen Erbes. Damit einher geht auch die Verbesserung der Lebensqualität. Das Wissen um das Wirken von Namhaften Künstlern in Brannenburg soll in Erinnerung bleiben. Daraus ergibt sich nachfolgend aber auch der touristische Nutzen, das Kunst- und Kulturinteressierten Besuchern fachkompetente Führungen angeboten werden.
Der Themenweg in Brannenburg wird zum einen mit den übrigen geplanten Themenwege des LAG-Gebiets Mangfalltal-Inntal vernetzt, die ein gleiches Erscheinungsbild erhalten sollen (Faltblatt, Broschüre, Übersichtstafeln, Wegweiser). Dieses Erscheinungsbild (CD Corpo-rate Design) wird in einem Musterbuch für Themenwege entwickelt, das die LAG beauftragt und als gemeinsames Projekt realisieren möchte (Projekt „Musterbuch für Themenwanderwege der LAG Mangfalltal-Inntal).


Zurück

Logo der EU, Bayerisches Staatswappen, Logo der LEADER Förderperiode 2014-2020LAG Mangfalltal-Inntal Logo
Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)